Was wir tun

Notfallhilfe

Einzelfallhilfe der Kinderstiftung

Informationen zur Änderung im Bereich der Notfallhilfe der Kinderstiftung Ravensburg

Mit Beginn Juni 2018 hat die Kinderstiftung Ravensburg eine Umstellung im Bereich der Einzelfallhilfe vorgenommen. Um den Zugang zu Musik, Sport, Bildung, Kultur und Ferienfreizeiten für benachteiligte Kinder und Jugendliche zu ermöglichen, wird die Unterstützung von Bildung und Teilhabe vermehrt in den Vordergrund gerückt. Zukünftig gilt für die materielle und die immaterielle Notfallhilfe folgendes:

Materielle Notfallhilfe
Im Zuge der Umstrukturierung ändert sich für die materielle Notfallhilfe, dass zukünftig einmal im Jahr ein Zuschuss für Kleidung und Schuhe beantragt werden kann, statt wie bisher zweimal im Jahr. Alle Anträge werden ab dem 1. Juni 2018 nach dem neuen Verfahren bearbeitet.

Individuelle Förderung
Im Rahmen der Einzelfallhilfe können Familien einen Antrag stellen, wenn sie Bezüge nach ALG I
ALG II, Wohngeld oder AsylbLG. Grundsätzlich sollte zusätzlich eine Bezuschussung mit einem Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe beim Landratsamt Ravensburg abgeklärt werden. Im Fall einer Bezuschussung werden die Leistungen in Höhe von 10 € im Monat abgezogen, da die Förderung durch die Kinderstiftung Ravensburg subsidiär ist und aufstockend auf genehmigte Hilfen erfolgt.

Familien im Schwelleneinkommensbereich können ebenfalls für materielle Notfallhilfe und die individuelle Förderung Anträge mit Nachweis der Einkommenssituation stellen.