URL: www.kinderstiftung-ravensburg.de/pressemitteilungen/kinder-und-jugendliche-sind-stolz-auf-ihr-schaffen/1378607/
Stand: 07.01.2015

Pressemitteilung

Ausstellung

Kinder und Jugendliche sind stolz auf ihr Schaffen

GruppenbildEinige der jungen Künstler – hier mit Roswitha Kloidt von der Kinderstiftung Ravensburg (rechts) sowie den Kunsttherapeutinnen Marion Mang und Monika Schlenker (hinten von links) bei der Ausstellungseröffnung von „Sei stolz auf dein Werk!“ in der Galerie der Caritas in Ravensburg. Caritas Bodensee-Oberschwaben

Bunt und fröhlich präsentiert sich derzeit die Galerie der Caritas (GiC) in der Ravensburger Seestraße 44. Noch bis 14. Februar sind dort Kunstwerke von neun- bis 14-jährigen Kindern und Jugendlichen des Sprachheilzentrums und des Welfengymnasiums zu sehen. Die Vielfalt der Arbeiten ist faszinierend. Sie reicht von farbenfrohen Pappfiguren, bunten Raketen und Fernrohren über ein aus Specksteinen geformtes und bemaltes Kleeblatt, einen Pappkarton-Blumenstrauß oder einen Holz-Pappmaschee-Drachen bis hin zu mit Papier beklebten und bunt bemalten Ballonkugeln, die von der Decke baumeln. "Sei stolz auf dein Werk!" ist die Ausstellung überschrieben.

Die Schüler-Kunstwerke sind an drei Aktionstagen entstanden. Gemeinsam mit den Kunsttherapeutinnen Marion Mang und Monika Schlenker haben Kinder der dritten Klasse des Sprachheilzentrums und Jugendliche der Vorbereitungsklasse des Welfengymnasiums in den Ateliers der Künstlerinnen ihre ganz individuellen Kunstwerke gestaltet. Sie haben mit unterschiedlichen Materialien wie Papier und Karton, Farben, Stein, Draht, Holz oder Stoff experimentiert, gewerkelt, getüftelt, geklebt, gehämmert, gesägt und dabei ihre eigenen Ideen ausgelebt. "Der Schaffensprozess und das sinnliche Erleben des Materials standen immer im Vordergrund, nicht das Ergebnis", betonte Monika Schlenker bei der Ausstellungseröffnung. Die Kinder und Jugendlichen hätten vielfach auch die wichtige Erfahrung gemacht, dass aus vermeintlich nicht gelungenen Werken letztlich etwas anderes Kunstvolles entstehen könne, sagte Kunsttherapeutin Marion Mang. Ein bei der Vernissage gezeigter Film von Dominik Baum gab Einblicke in Schaffensprozesse und ließ die Freude, Neugier und Begeisterung, den Spaß und das Staunen der jungen Kunstschaffenden aufleben. "Die entstanden Werke sind zugleich auch ganz persönliche Geschichten", gaben die beiden Kunsttherapeutinnen zu bedenken. Sie lobten das hohe kreative Potenzial der Schülerinnen und Schüler. "Ihr könnt stolz sein auf das, was ihr erlebt und geschaffen habt."       

Das von der Kinderstiftung Ravensburg geleitete Projekt Werk-Stolz gebe Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen sechs und 16 Jahren im Kreis Ravensburg einen Raum für freies und kreatives Handwerken, berichtete Roswitha Kloidt von der Kinderstiftung. Sie können in den Werkstatt-Ateliers mit verschiedenen Materialien experimentieren und eigene Ideen umsetzen. Neben dem Angebot für geschlossene Gruppen gibt es auch ein offenes Werkstatt-Programm in den beiden Ateliers und an weiteren Veranstaltungsorten (Infos unter: www.kinderstiftung-ravensburg.de). Ziel des Projekts sei es nicht nur, Kreativität und Handwerk sowie Freiheit Raum zu geben, sondern auch die kognitiven sowie motorischen Fähigkeiten der jungen Teilnehmer zu stärken, so Roswitha Kloidt. Gefördert wird Werk-Stolz über das Programm "Die Zukunft in die Hand nehmen - Innovative Werkstatt für Kinder und Jugendliche" von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und der Die Wiedeking Stiftung. 

INFO: Die Kunstausstellung "Sei stolz auf dein Werk!" mit Arbeiten von Schülern des Sprachheilzentrums und des Welfengymnasiums ist noch bis 14. Februar in der Galerie der Caritas, Seestraße 44, in Ravensburg zu sehen. Die Galerie ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 und von 13.30 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet(www.caritas-bodensee-oberschwaben.de).